Rasenrenovation - Verticutieren

  

WARUM VERTICUTIEREN?

Abgestorbene Rasengräser, liegengelassenes Schnittgut und Moos bilden einen dichten Filz in der Grasnarbe. Der Luft- und Wasserhaushalt im Boden ist gehemmt und die Rasengräser werden geschwächt.
Verticutieren löst den Filz heraus und durch die folgende Nachsaat wird der Rasen verjüngt, kahle Stellen werden nachgesät und frisches, wüchsiges Gras eingebracht.
Moos zeigt nasse und schattige Flächen an. Das Verticutieren kann den Moosbewuchs vorübergehend eindämmen, aber nicht verhindern!


VORGEHEN

Unsere Gärtner schneiden den Rasen zuerst möglichst tief. Danach wird mit dem Verticutierer kreuzweise der Rasenfilz herausgeschnitten. Das Grüngut wird zusammengenommen und entfernt. Bei Bedarf können diese beiden Schritte wiederholt werden.
Auf die Fläche wird nun spezielle Rasenerde verteilt. Diese ist auf die besonderen Ansprüche von Rasengräsern abgestimmt und gleicht leichte Unebenheiten aus. In den entstandenen Lücken wird mit schnellkeimendem Saatgut nachgesät. Zum Schluss wird ein geeigneter Bio - Rasendünger ausgebracht.